Sekretärin hatte Klimt-Bild daheim versteckt

Über acht Millionen Euro Schadenersatz musste die Stadt Linz an die Erben der Künstlerin Olga Jäger, welche 1951 drei Schiele- und ein Klimt-Bild zur Leihe anvertraute, die dann verschwunden waren, bezahlen. Eines davon, das Klimt-Bild „Zwei Liegende“ ist nun überraschend aufgetaucht. Eine 1977 pensionierte und 2017 verstorbene Sekretärin der Neuen Galerie der Stadt Linz hatte das Bild widerrechtlich an sich genommen und bei sich zu Hause versteckt....

1 Veröffentlicht von - Krone.at - Nachrichten - 2018.02.13. 09:50
Share |