Nichtalkoholische Fettleber: Das Gift heißt Fehlernährung - derStandard.at

derStandard.atNichtalkoholische Fettleber: Das Gift heißt FehlernährungderStandard.atViel Zucker und gesättigte Fettsäuren gepaart mit Bewegungsmangel: Das fördert die nichtalkoholische Fettleber. Die Folgen können gravierend sein. Zu Weihnachten Braten, Lebkuchen und Kekse, zum Jahreswechsel ein ausgiebiges Menü. Danach kam die Zeit ...und weitere »...

14 Veröffentlicht von - Google News - Gesundheit. - 2018.02.14. 06:00
Share |