Landesrätin Doris Kampus auf Regionaltour in Liezen

Soziallandesrätin Doris Kampus war vergangene Woche im Bezirk Liezen unterwegs. Sie besuchte unter anderem die Bezirkshauptmannschaft, die Lebenshilfe, Jugend am Werk oder das Arbeitsmarktservice.

Obwohl sich die Wirtschaft sehr gut entwickelt, "gibt es trotzdem fast 50.000 Arbeitslose in der Steiermark", mahnt Kampus und fügt hinzu, dass "die Wirtschaft gar nicht so gut sein kann, dass alle Arbeit haben". Die Landesrätin hob in dieser Causa den Bezirk Liezen positiv hervor, weist der größte Bezirk doch den niedrigsten Arbeitslosenanteil der Steiermark auf.

Aktion 20.000

Weniger erfreut zeigte sich Kampus vom Vorhaben der Regierung, die Aktion 20.000 wieder abzusetzen. "Ich halte es für Wahnsinn, dass diese Aktion abgeschafft wurde", so die SPÖ-Politikerin. Laut Nationalratsabgeordnetem Mario Lindner hätte die Aktion 20.000 für 141 Menschen im Bezirk einen Job gebracht. Durch die Aufhebung zu Jahresbeginn konnten nur 31 Arbeitsplätze gewonnen werden. Der Großteil der geschaffenen Jobs bezieht sich auf Tätigkeiten in Gemeinden....

2 Veröffentlicht von - Meinbezirk.at - 2018.02.13. 09:49
Share |