Hirscher fand Gold, aber nicht die Bilder seiner Kindheit

Die Begleitumstände seiner ersten Olympia-Goldmedaille hat sich Marcel Hirscher anders vorgestellt. Auf die Bilder, die er als Kind vor dem Fernsehen sitzend vermittelt bekam, wartete der Skirennläufer nach dem Kombi-Titel vergeblich. Was bleibt, ist das Erreichen eines großen Zieles. Leere Stadien und kühle Siegerehrungen nehmen ihm auch nicht die Lust, noch weitere Rennen in Südkorea zu fahren....

2 Veröffentlicht von - Tiroler Tageszeitung Online - Sport - 2018.02.14. 05:14
Share |